Spamverdächtige E-Mails

TIPP DER WOCHE

Spamverdächtige E-Mails

Voraussetzungen:
Die Funktion “Auf SPAM prüfen” und “Alle unbekannten Absender als SPAM markieren” ist im E-Mail Connector aktiviert.
So ziemlich jede und jeder muss sich mit Ihnen herumschlagen und findet Sie regelmäßig im Posteingang – die Rede ist von Spam-E-Mails.
Wenn Consolidate eine E-Mail als spamverdächtig einstuft wird diese in den Bereich “Spamverdächtige Mails” gelegt.
Dies passiert bei folgenden Kriterien:
– Absender*in ist NICHT im Adressbuch von Consolidate angelegt bzw. unbekannt.
– In der Nachricht wird der/die Empfänger*in nicht persönlich angeschrieben.
Hyperlinks und Bilder anzeigen:
Beinhaltet eine als Spam erkannte E-Mail einen Hyperlink so fügt Consolidate vor dem Link ein “x” ein, damit der Link unbrauchbar wird. Befinden sich Bilder in einer solchen Mail, werden diese teilweise nicht angezeigt.
ACHTUNG: Öffnen Sie spamverdächtige E-Mails nur per Doppelklick, wenn Sie sicher sind, dass es kein Spam ist.
Wird eine solche Aktivität per Doppelklick geöffnet, so werden die Links wieder in die ursprüngliche Form zurück verändert und die Bilder werden angezeigt. Das gleiche passiert, wenn Sie im E-Mail die Funktion “Inhalte anzeigen und aktivieren” anklicken.
“<iframes>” werden von Consolidate nicht dargestellt. Diese werden bei eingebetteten Inhalten verwendet, wie zum Beispiel Videos von einer Videoplattform.
E-Mail ist wirklich Spam: 
Handelt es sich bei einer E-Mail wirklich um eine Spam-E-Mail, können Sie diese entweder als erledigt markieren oder auch löschen (falls Sie dazu berechtigt sind).
Dies können Sie über das Kontextmenü (rechte Maustaste) oder die vorhandenen Icons in der Liste tun.
E-Mail ist kein Spam:
Ist die E-Mail kein Spam und Ihnen ist die Absender-E-Mail-Adresse bekannt, so erfassen Sie die Person oder Adresse und ordnen Sie die E-Mail-Adresse zu. Sollten Sie mit diesem Vorgang noch nicht vertraut sein, lesen Sie dies bitte in unserem Online-Handbuch nach.
Ist die Person oder Adresse bereits angelegt und die Absender-E-Mail-Adresse ist eine zusätzliche E-Mail-Adresse, so tragen Sie diese unter “Weitere Kommunikationen” ein.
Dies ist auch direkt möglich, wenn Sie im Kontextmenü (rechte Maustaste auf die
E-Mail-Adresse) die Funktion “Mailadresse einer Person/Adresse zuordnen” verwenden.