Aktivitätsarten-Filter

Tipp der Woche

Aktivitätsarten-Filter

Da jede Person in einem Unternehmen einen eigenen Aufgabenbereich hat, ist es nicht nötig, dass im Fenster für die Erstellung oder Änderung einer Aktivität alle Aktivitätsarten aufgelistet werden.

Consolidate bietet daher die Möglichkeit einen selbst definierten Filter für die Aktivitätsarten festzulegen. Dies kann jeder User für sich selbst einstellen.

Dafür gibt es in Ihren Benutzer-Einstellungen (unter Einstellungen) zwei Bereiche: 

1. Das Register Aktivitätsarten-Filter
Dieser Filter wird für die Erstellung einer neuen Aktivitätsart verwendet.

2. Das Register Aktivitätsarten-Filter (Änderung)
Dieser Filter wird für die Änderung der Aktivitätsart bei bereits bestehenden Aktivitäten verwendet.

In beiden Registern finden Sie jeweils im linken Bereich “Verfügbar” alle Aktivitätsarten aufgelistet (für welche Sie berechtigt sind). Verschieben Sie ganz einfach per Doppelklick oder mit Hilfe der Buttons die gewünschten Aktivitätsarten, welche Sie häufig benötigen in den rechten Bereich “Zugeordnet”.
Haben Sie die gewünschten Aktivitätsarten zugeordnet, speichern Sie Ihre Angaben mit “OK”. Diese Änderung erfordert keinen Neustart und Sie können die Meldung einfach mit “OK” bestätigen.

Erzeugen Sie nun eine neue Aktivität oder ändern die Aktivitätsart, können Sie im Fenster für die Auswahl der Aktivitätsarten die Funktion “Benutzerfilter anwenden” aktivieren.
Ist die Funktion aktiv, zeigt Consolidate nur Ihre definierten Aktivitätsarten an. Die Erstellung oder Änderung der Aktivität funktioniert wie gewohnt.

Haben Sie die Funktion aktiviert, merkt sich Consolidate diese Einstellung für das nächste Mal. Sie können die Funktion natürlich jederzeit wieder deaktivieren und somit alle Aktivitätsarten (für welche Sie berechtigt sind) verwenden.